Wohngebäudeversicherung

Für jeden, der eine Immobilie sein
Eigen nennt. Sie schützt vor den
Folgen eines Schadens

Versichert ist das gesamte Gebäude inklusive aller fest eingebauten Gegenstände

In der Regel sind Schäden durch folgende Gefahren abgedeckt:

Blitzschlag
Feuer, Sturm & Hagel
Leitungswasser
Überspannung

Die Tarife unterscheiden sich teils erheblich in der Leistung voneinander

Auf jeden Fall sollten versichert sein:

Grobe Fahrlässigkeit

Überspannungsschäden

Nutzwärmeschäden

Ableitungsrohre

Stefan Lüpke
Stefan Lüpke

Versicherungsfachmann (BWV)

Stefanie Kriens
Stefanie Kriens

Finanzfachwirtin

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu einer Gebäudeversicherung

Gerne erläutern wir Ihnen weitere Einzelheiten zur Gebäudeversicherung in einem persönlichen Gespräch.

Wer benötigt eine Gebäudeversicherung?

Jeder, der ein Haus sein Eigen nennt. Dabei ist es egal, ob die Immobilie selbstbewohnt oder vermietet ist. Häufig verlangen Banken den Abschlusseiner Gebäudeversicherung zur Absicherung des finanzierten Gebäudes.

Warum benötige ich eine Gebäudeversicherung?

Das gesamte Gebäude ist zum Neuwert versichert, unabhängig von Alter und Abnutzung. Außerdem erstreckt sich der finanzielle Schutz auch auf Transport- und Hotelkosten, sowie auf Aufräum- oder Abbruchkosten oder Kosten für eine Dekontamination. Für den Eigentümer bedeutet das, dass ein Haus gleicher Art und Güte wieder neu gebaut werden kann, um den Zustand vor Eintritt des Schadens wiederherzustellen.

Kostenlosen Rückruf für Ihren Beratungstermin anfordern

Wir empfehlen Ihnen eine persönliche und individuelle Beratung in Bezug auf eine Gebäudeversicherung.